Link verschicken   Drucken
 

Schulseminare: Umgang mit Hunden

 

Sicherheitstraining „Umgang mit Hunden“

 
im Rahmen des Sicherheitstrainings „Umgang mit Hunden“ biete ich ein präventives Training in Theorie und Praxis mit erfahrenen Hunden für Kinder der 2.Klasse (Altersstufe 7-9Jahre) an.

76% der Übergriffe durch Hunde gehen auf das Fehlverhalten der Halter zurück (Deutscher Städtetag 1997). Kinder bis zu 9 Jahren werden doppelt so häufig gebissen wie Erwachsene (Kahn 2003), das Risiko ist dabei Zuhause und außer Haus gleich hoch (Horisberger 2003).
 
Der Theorieteil des Trainingmoduls dauert ca. 60min und beinhaltet kindgerechte (2.Klasse, Altersstufe 7-9Jahre) Vermittlung der Entstehung, Biologie und des Verhaltens von Hunden. Gerade Körpersprache und Mimik von Hunden können Kindern (und natürlich auch Erwachsenen) helfen, kritische Situationen besser einzuschätzen und sich deeskalierend zu verhalten.
Der Praxisteil (ca. 30min) wird mit erfahrenen Hunden durchgeführt. Die Kinder lernen wie man angemessen Kontakt mit Hunden aufnehmen kann und durch Beschwichtigungs.- und Stoppsignale Konflikte zu vermeiden. Mit Hilfe des an die LehrerInnen abgegebenen Begleitmaterials, kann das vermittelte Wissen später auch noch einmal wiederholt werden. 

In kleinen Gruppen von 20 - max. 30 SchülerInnen wird das Training in Ihrer Schule durchgeführt. Die Kosten betragen 150,00Euro zzgl. Wegegeld (~5-10€/Kind). (Dieses und ähnliche Projekte werden von vielen Gemeinden ganz oder z.T. finanziell unterstützt im Rahmen einer zwecknahen Nutzung der Hundesteuer.)
 
Zur Kursleitung:
Das Sicherheitsstraining wird von mir, Christiane Renz, einer auf Tierverhaltenstherapie spezialisierten, approbierten Tierärztin geleitet, die auch als Sachverständigengutachterin „gefährliche Hunde“ in Bayern tätig ist.
Durch Erwachsenenschulung und auch als Fachkraft in einer Hauptschule im Rahmen des Projektes „Hundeführerschein - Grundwissen  Gefahrenvermeidung im Umgang mit Hunden“ (Kooperation der Bayerischen Landestierärztekammer mit dem „Arbeitskreis Hundeführerschein„  sowie dem Lehrstuhl für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilian-Universität München entwickelt) habe ich Erfahrung  in den Themen „Kind und Hund“ und richtiges Reagieren in kritischen Situationen und deren didaktischer Aufarbeitung.
 
Als  Schwimm.- und Wasserballtrainerin für Kinder und Jugendliche ist mir auch das Unterrichten größerer Kindergruppen vertraut.
Falls auch Sie interessiert an einer präventiven Sicherheitsschulung „Umgang mit Hunden“ im Rahmen der Besprechung von Haustieren in der 2.Klasse sind, oder noch weitere Information benötigen, melden Sie sich bitte bei mir.