Link verschicken   Drucken
 

Verhaltenstherapie bei kleinen Heimtieren, Vögeln und Reptilien

 

Falls Ihre Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ratte, Papagei, Wellensittich oder anderes kleines Heimtier/Vogel eine der aufgeführten Verhaltensweisen zeigt sollten sie eine Tierverhaltenstherapie  angehen, auch um eine bestehende organische Ursache wie z.B. Vitaminmangel abzuklären.
 
  • Unsauberkeit/Markieren (auch Zernagen von Möbeln...)
  • Aggression gegenüber Menschen, Artgenossen, anderen Tieren
  • Angst gegenüber Menschen, Artgenossen, anderen Tieren
  • häufiges Vokalisieren, Federrupfen
  • Apathie, Bewegungsunruhe

 

Schmuckschildkröte

 

Kaninchen

 

Nymphensittich

 

Haltungsberatung
Eine Haltungsberatung kann verhindern das ein Tier unnötig leidet, sich selbst verstümmelt, Aggressionen entwickelt oder daran verstirbt.
 
Reptilien
Eine Haltungsberatung bei Reptilien soll die Lichtverhältnisse, Terrariengröße und -einrichtung, Luftfeuchtigkeit, Ernährung und Anzahl/Geschlecht der vergesellschafteten Tiere so optimieren, das  ihr Tier nicht unnötigen leiden muß, sich selbst oder Artgenossen verstümmelt oder aggressiv traktiert oder an den schlechten Bedingungen im schlimmsten Fall verendet.